DSGVO

INFORMATION ÜBER VERARBEITUNG DER PERSONALDATEN DURCH LUBUSKIE CENTRUM LOGISTYCZNE SP. Z O.O. FÜR PERSONEN, MIT DENEN WIR IM KONTAKT IM RAHMEN DES GEFÜHRTEN GESCHÄFTS STEHEN, AUFGRUND DER VERORDNUNG 2016/679 DES EUROPÄISHEN PARLAMENTS UND DES EU-RATES  (WEITER ALS DSGVO BEZEICHNET).

1. WER IST DATENVERWALTER?

Verwalter Ihrer Personaldaten ist Lubuskie Centrum Logistyczne sp. z o.o. mit Sitz in Nowy Kisielin – Innowacyjna 2, (66-002) Zielona Gora, Ust.Id-Nr 973 102 14 12, weiter LCL genannt.

2. WIE KANN MAN INS KONTAKT MIT UNS KOMMEN, WENN ES SICH UM PERSONALDATENSCHUTZ HANDELT?

Bei der Sachen die der Personaldatenschutz betreffen können Sie ins Kontakt mit uns durch in Punkt 1. Angegebene Adresse  oder per E-Mail rodo@lclog.pl kommen.

3. AUF WELCHEM RECHTSGRUND VERARBEITEN WIR PERSONALDATEN UND ZU WELCHEM ZIEL?

LCL verarbeitet Ihre Personaldaten, die mit dem Gewerbetreiben verbunden sind, d. h.:

3.1. ZUSTIMMUNG: Aufgrund Ihrer Zustimmung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO). Die Zustimmung für Verarbeitung der Personaldaten kann jederzeit zurückgenommen werden. Es soll auf gleiche Weise zurückgenommen werden, wie sie abgegeben wurde oder per E-Mail an LCL, wobei die Rücknahme der Zustimmung keinen Einfluss auf die Verarbeitung der Personaldaten hat, die vor der Rücknahme stattgefunden hat.

3.2. ANGEBOTSABGABE UND VERTRAGSREALISATION: Im Laufe der Verhandlungen mit Ihnen im Bezug des Bereichs von uns angebotenen Dienstleistungen, und dann, um den Vertrag abschließen und realisieren zu können, als auch um die Rechte und Ansprüche zu bestimmen und zu schützen (Art. 6 Abs. 1b DSGVO).

3.3. RECHTSPFLICHT: Um der Rechtspflicht der LCL im Bereich der Realisation der  Personaldatenschutz betreffenden Rechtspflichten zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1c DSGVO), darunter auch zur Erfüllung der Gesetzen über Buchhaltung im Bezug auf Steuer und Rechnungen.

3.4. BERECHTIGTE INTERESSE: Zum Ziel, das sich aus rechtlich begründeten durch LCL realisierten Interessen herausgibt (Art. 6  Abs. 1f DSGVO). Rechtlich begründete Interessen bestehen in Führung der statistischen Tätigkeiten der inneren Berichten – Archivieren, Realisierung der Abrechnung der Datenverarbeitung, Direktmarketing, Videoüberwachung – als auch in Schutz vor eventuellen Rechtsansprüchen.

4. WIE LANGE VERARBEITEN WIR IHRE PERSONALDATEN?

Ihre Daten werden verarbeiten und dann durch die zur Vertragsrealisierung und zur Vertragsabrechnung laut Recht und bis Verjährungsfrist der Ansprüche unerlässliche Zeit aufbewahrt. Ausgewählte Personaldaten dürfen nach dieser Zeit verarbeitet werden, um vor eventuellen Ansprüchen zu schützen.

5. WARUM SOLL MAN DIE PERSONALDATEN ÜBERMITTELN?

Angabe der Personaldaten ist freiwillig (z.B. durch Erwerben einer Zustimmung, Korrespondenz mit Ihnen, Wille des Vertragsabschluss), aber manchmal ist es auch auf Grund der geltenden Gesetzen erforderlich.

Ihre Daten können wir aus der allgemein zugänglichen Datenbank der Zentralamts für Statistik, der Zentralregister und Information zur Wirtschaftstätigkeit und der Nationalen Justizrat, sowie auch von Ihren Webseiten oder anderen allgemein zugänglichen Quellen.

6. WER IST DER ABNEHMER DER PERSONALDATEN?

6.1. Die Personaldaten sind den Dritten, vor allem den zur Verarbeitung der Daten berechtigten Organen oder Personen, nur dann übermittelt, wenn es rechtsmäßig ist, mit Vertragsrealisierung verbunden ist oder aufgrund der Zustimmungen der Personen, deren die Daten betreffen.

6.2. Offenbaren der Daten ist vor allem mit dem Benutzen durch LCL der Subjekten, die die Datenabnehmer sind, und bieten uns die Dienstleistungen im Bereich Verwaltung, Informatik, Hosting, Beratung, Bank, Buchhaltung an oder unsere Subkontraktoren sind.

7. WELCHE RECHTE HABEN SIE IM BEZUG AUF DIE VERARBEITUNG DURCH UNS DIE PERSONALDATEN?

Im Zusammenhang mit Verarbeitung der Personaldaten sind Sie zum Zugang zur Personaldaten berechtigt, zur ihre Korrektur, zum Löschen der Personaldaten (das Recht, vergessen zu werden), wenn die Rechtsvorschriften dafür erlauben, zum Verschieben der Daten, zur Begrenzung der Verarbeitung, zum Widerspruch gegen Verarbeitung der Personaldaten, zur Einreichung der Beschwerde an den Präsidenten des Amtes zur Schutz der Personaldaten (Amt zur Schutz der Personaldaten, Stawki 2, 00-193 Warszawa).